Hochzeitsfotos mit Schönwettergarantie

Trotz sorgfältigster Planung und größter Hoffnung kann ein Hochzeitstag ab und an wettertechnisch komplett ins Wasser fallen.

Als besonderen Service biete ich meinen Brautpaaren daher an, das gebuchte Fotoshooting bei Schlechtwetter kostenfrei auf einen der darauf folgenden Sonntage an eine alternative Lokalität im Raum Augsburg zu verschieben!

Vorteile:

  • Ein Nachtermin bietet ein entspanntes Shooting ohne Zeitdruck,
  • Freie Wahl der Tageszeit, z.B. Abendsonne
  • Lokationwahl unabhängig vom Ort der Hochzeitsfeier
  • mehr Variationen möglich, da nicht auf die Unversehrtheit des Brautkleides geachtet werden muss,
  • ggf. Trash-the-Dress möglich

Nachteile:

  • Zusätzlicher Friseurtermin für die Braut… 🙁

Grundsätzlich versuche ich, mit dem Brautpaar vorab eine Art „Notfallplan“ für den Hochzeitstag auszuarbeiten. War dieser vorhanden, gab es bisher auch bei unbeständigem Wetter keine Probleme, schöne Aufnahmen vom Brautpaar zu machen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Schlechtwetter oft nur für gewisse Tageszeiten angekündigt ist. Wird Regen für die Morgenstunden angesagt, sollte ein Zeitfenster am Nachmittag für die Aufnahmen eingeplant werden.

Wird für den ganzen Tag ein Unwetter angekündigt, sollte auf Innenaufnahmen in einem Festsaal, Theater oder Museum ausgewichen werden. Eine mobile Blitzanlage wird von mir immer im Kofferraum mitgeführt. Jedoch muss für Innenaufnahmen in Gebäuden dieser Art oftmals eine Genehmigung des Eigentümers vorab(!) eingeholt werden.